Modul 3 (2 Achssteuerung)
(Deklinationsachse)
.

zurück     Start     Modul 1     Modul 2     Modul 3     Modul 4


Die Schaltung ist recht einfach gehalten. In erster Linie besitzt sie eine Spannungsregelung für den Motor sowie eine Schutzschaltung die den Motor und die mechanischen Teile vor zu großen Kräften (Strömen) schützt. Es werden Gleichstrommotoren bis 1 Ampere unterstützt.

Für dieses Modul wird wieder eine Platine benötigt.

(Kann bei mir Bestellt werden)

Desweiteren sind folgende Bauteile zu bestellen. Bei den Bauteilen sowie der Bestückung gilt das gleiche wie bei Modul 1.

Deklinationsachssteuerung (53,70 DM)

Bauteil(e)

Stück

Bestellnummer

Einzelpreis / DM

IC11

1

74HC86

0,35

IC12

1

74HC08

0,33

IC13

1

L272M

1,70

IC14

1

TL082 DIP

0,42

Kühlkörper(IC13,IC14)

1

V5619A

0,49

T2

1

LM317-220

0,70

LED2

1

LED 3mm 2MA-grün

0,17

C17

1

RAD 10/35

0,08

C16

1

RAD 47/35

0,08

C15

1

RAD 100/35

0,13

P3

1

962-20 2K

0,84

P4

1

962-20 500K

0,84

R13

1

Metall 15 K

0,15

R14

1

SIL5-4 10K

0,18

R15

1

Metall 1 K

0,15

R16

1

2W Metall 1 Ohm

0,18

R17

1

Metall 1,5 K

0,15

R18

1

Metall 5,6 K

0,15

R19,R20

2

Metall 10 K

0,15

R21

1

Metall 4,7 K

0,15

R22

1

Metall 221 Ohm

0,15

ZD3

1

ZF 5,6

0,06

D7

1

1N4148

0,04

D8

1

BAT 43

0,21

SI1

1

PFRA 075

1,30

CON8,CON10,CON11

1

Buchsenl. 2x10G

0,80

CON9

1

Stiftl. 2x10G

0,25

Motorstecker

1

M605

1,75

Motorbuchse

1

B605

1,75

       

Gesamtpreis (Stand 5/2001)

 

zzgl. 20.- EURO für die Platine

13,70

Sind alle Teile eingetroffen, kann die Platine wie im Bestückungsplan angegeben


bestückt werden (CON8, CON10 und CON11 werden von unten festgelötet !). Ist die Schaltung aufgebaut, wird der 14polige Pfostenstecker von der Hauptplatine (Modul 1) abgezogen und die Delinationssteuerplatine eingesteckt. Der Pfostenstecker findet nun Platz (CON9) auf der Delinationssteuerplatine (Huckepack :-).

CON12 - CON13 = Motor (Polung ist egal)

  

Sind der Motor sowie die Platine mit den vorgesehenen Steckern verbunden, kann die Platine in Betrieb genommen werden. Am rechten Spindeltrimmer (Speed) wird die Geschwindigkeit eingestellt. Der linke Spindeltrimmer (Power) dient zum einstellen des Überlastschutzes. Die LED (grün) muß ausgehen, wenn der Motor z.B. am Anschlag angekommen ist. Am besten man fängt erst mal ganz klein an (Den Trimmer soweit reindrehen bis der Motor auch ohne Last stehen bleibt und das LED ausgeht. Jetzt etwas zurückdrehen.). Ist dies noch zu wenig (einfach etwas rumprobieren), den Trimmer etwas mehr zurückdrehen.

Fast hätte ich es vergessen :-)
Den Taster muß man erst mal loslassen bevor der Motor nach Schutzabschaltung wieder losläuft !

zurück     Start     Modul 1     Modul 2     Modul 3     Modul 4

Copyright © 2001 by Anand Rajiva , E-Mail: astronomie@rajiva.de


BITTE KLICKEN SIE UM DIE SEITE ZU BESUCHEN